Crypto Valley führt Blockchain Competition durch

21. Juni 2017

Die Zuger Firmen Lakeside Partners und Inacta führen wieder eine Blockchain Competition durch. Sie sind Mitbegründer der Crypto Valley Association. Im Raum Zug sind verschiedene Firmen aktiv, die Anwendungen auf Basis der Blockchain entwickeln. Zug fördert diesen Bereich aktiv und vermarktet sich als Cryptovalley.

Die Hochschule Luzern, die Universität Konstanz, die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die Eidgenössische Technische Hochschule und die École Polytechnique Fédérale de Lausanne unterstützen den Wettbewerb. Er kürt Blockchain-Anwendungen. Platinum-Partner ist der Vorsorgeversicherer Pax.

Der Fokus des diesjährigen Wettbewerbs liegt auf der Versicherungsbranche. Das Preisgeld beträgt 100'000 US-Dollar. Die Teilnehmer können zusätzlich kostenlose Büroräume, Coachings für ein Jahr und den Zugang zu Akteuren im Schweizer Versicherungsmarkt gewinnen. Die Organisatoren planen laut Mitteilung, den Wettbewerb auf weitere Branchen zu erweitern und zu internationalisieren.

Es seien bereits viele spannende Ideen eingegangen, unter anderen aus Japan und Indien, heisst es in der Mitteilung. Die Eingabefrist läuft noch bis zum 30. Juli. Die Award-Vergabe findet am 22. November im Theater Casino Zug statt.

Zurück